Freitag, 19. Februar 2010

Auch die Ziege ist da





Dieses mal für die Schule, der große Wunsch,
ich hätte gerne ein Ziegenkostüm. Dann sprang mich dieser Stoff für nur 4€ der Meter auf dem heimischen Stoffmarkt an und wanderte nach Hause.
Plötzlich wollte Madame doch lieber ein Schwein sein, aber neee, beim Anblick des Stoffes dann doch lieber Ziege.
Sonntag ging es los. Der Tieroverallschnitt aus der Burda wird jedes Jahr ein Stück verlängert, dieses mal am Oberkörper und an den Beinen, dann wird geschnitten, genäht nur die tiertypischen Teile dauern etwas länger.
Die Ohren in der Kaputzennaht mitgefasst, brauchen aber dringend noch einen schönen Kniff, damit sie richtig ziegig sind.
Die Hörner aus gewebtem, weißem Stoff, die hat sie selbst gestopft, und fest sind sie geworden, superstabil, gucken nach hinten, ist doch klar.
Ein Schwänzchen, das breit ist und steht und trotzdem beim Gehen wippt, Ohrenschnittmuster verkleinert, und mit Volumenvlies gedoppelt, mit der Hand angenäht.
Dann: bitte mit Euter, ja wie viele Zitzen hat denn so eine Ziege? Kurzes Telefonat mit dem Onkel, der in Italien schon Ziegen gemolken hat. Also zwei. Aus kuscheligem Fleece, fühlt sich gut an, und rosa, ganz zart. Die Idee noch ein TrinkPäckchen einzubauen fand zwar Anklang, aber keine Umsetzung, die Sauerei wäre einfach zu groß geworden, oder Ziegerei?
Nun ja, und dann der Hippenbart, ähm, den hat sie selbst, und der ist echt der größte Brüller. Das Kostüm ist für Leute mit langen Haaren konzipiert!!!
Hach, was hat das Spaß gemacht, und zu des Onkels Geburtstag wurde es schon mal Probe getragen.
Diese Ziegenbilder sind vom Onkel:
photojan.de



Liebe Grüße,
Wibke

1 Kommentar:

Ziegenkostüm hat gesagt…

I have seen some pretty awesome Halloween costume ideas in the past but, just recently some of them really have been breath taking one of them is Ziegenkostüm.